Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Klauenpfleger

Home Aktuelles Verein Klauenpfleger Fachliches Firmen Links Lehrunterlagen Impressum

Praxistag Entlastungshilfen, 24.11.2011 am Hochschulgut Kremesberg

Ein internationales Getümmel an Klauenpflegern und Firmen fand sich pünktlich um neun Uhr am Hochschulgut Kremesberg ein. Angereist aus Österreich, Deutschland, Südtirol, Kroatien, Slowenien und Serbien war die Erwartungshaltung an die Veranstaltung hoch gesetzt. Der Vormittag konnte von den Firmen zur theoretischen Produktvorstellung genutzt werden. In interessanten Kurzvorträgen wurden die einzelnen Produkte vorgestellt.

Bevor es dann raus in die Kälte zum praktischen Teil ging, stärkten sich die Teilnehmer am Mittagsbuffet, dass dankenswerterweise von den Firmen gesponsert worden war. Und dann hieß es schon: Ran an die Klauen!

Die Reihenfolge der Vorführung war per Los entschieden und die ersten Klauenpfleger und Firmen standen bereit zur Tat.

Die Auswertung der einzelnen Entlastungshilfen finden Sie im Textblock unten.

Vielen  Dank  an alle Firmen, die dazu beigetragen  haben,  dass dieser Tag  so informativ und auch gesellig abgelaufen ist. Alle Präsentationen, ob in Theorie und Praxis ,waren von Sachlichkeit und Professionalität getragen. Keine Firma versuchte marktschreierisch ihre Produkte an den Mann zu bringen, sondern alle überzeugten mit Fakten. Ein großes Danke auch an die Klauenpfleger, die sich für den praktischen Teil zur Verfügung gestellt haben: wir alle wissen, es ist nicht immer leicht unter den Augen zahlreicher Teilnehmer selbst Hand anzulegen.

 

Ein großes Danke an alle teilnehmenden Firmen!
Ablauf: Die Klauen der Rinder wurden von Klauenpflegern zum Kleben vorbereitet. Das Stöcklkleben wurde entweder von den Firmenvertretern selbst oder von ihnen beauftragten Klauenpflegern durchgeführt. Prof. Kofler übernahm die Protokollierung: gemessen wurde die aktuelle Außentemperatur, die Zeit vom Vorbereiten des Entlastungsproduktes bis zur Belastung (also nicht die Arbeitszeit alleine!) und ob der Stöckl der Belastung Stand gehalten hat. Zwei Produkte hielten nicht gleich beim ersten Versuch (Duo-Glue beim dritten und Easy Bond beim zweiten Versuch). Das veranlasste auch den einen oder anderen Vorführer nach diesen Produkten, mit der Belastung lieber auf Nummer sicher zu gehen und ein paar Sekunden länger zu warten, bis sie die Freigabe zur Belastung gegeben haben.
Produkt
Temperatur
Zeit
Bovibond
3°C
4´55
Demotec 95
3°C
9´50
Duo-Glue
2°C
8´30
Easy Bloc
3°C
6´25
Easy Bond
3°C
4´10
Futura Pad
2°C
3´45
Gewa
3°C
5´40
Muh-Glue
3°C
3´54
Technobase
3°C
5´00
Technovit
2°C
4´10
Fazit: Alle vorgestellten Produkte haben sich im Praxistest bewährt. Ein bedeutender Faktor im Erfolg des Klebens ist auf jeden Fall, wie vertraut der Klauenpfleger mit der Anwendung des Produktes ist.